Der Kindergarten und die Gesundheit des Kleinen

Der Kleine wachst nicht nach den Tagen, und nach den Stunden, er umgeht sich schon gern mit den Altersgenossen, ohne Tranen bleibt es mit der Gromutter fur einige Stunden, sonst ubrig und auf den ganzen Tag geht … Und der Schwangerschaftsurlaubzur Neige, und Sie entscheiden zusammen, dass es schon in den Garten hochste Zeit ist. Den Kindergarten, nicht unwesentlich, eine Menge der Aspekte zu berucksichtigen, nicht der Letzte aus denen — die Gesundheit des Kleinen wahlend.

Bevor das Kind in den Garten zuruckzugeben, schauen Sie das Gebaude an, kommen Sie in die Gruppe. Ob der Raum repariert ist, ob es keine Zugwinde gibt, wie der Platz fur die Spaziergange gegestaltet ist, wird der Kinder in der Gruppe (je weniger, desto besser) wieviel, ob dobrossowestny die Erzieher— das alles die Gesundheit Ihres Kindes in der geraden Weise beeinflussen wird.

Es ist notig sich mit der Saison zu klaren, wenn Sie planen, den Kleinen in den Garten abzusenden. Berucksichtigen Sie, dass die Periode seit Oktober bis April— die Zeit der aktiven Zirkulation der Virusinfektionen. Im Laufe der Anpassung zum Garten (wird 3-4 Monate, sonst und das Jahr) das Kind ofter weh tun. Deshalb braucht man, daruber nachzudenken, wer mit dem krank werdenden Kleinen bleiben wird, wenn die Mutter zur Arbeit losgehen wird. Die Krankheiten, mit denen sich der Kleine im Garten, der Infektion, hauptsachlich die Respiratorischen treffenwird. Einige ihnen verlaufen im Kinderalter (wetrjanka, kor, krasnucha) leicht, wahrend erwachsenen sie sehr schwer verlegen. Deshalb dem Kind ist es perebolet von diesenKinderkrankheiten, bis er klein immerhin besser.

Die erhohte Frequenz ORS beim Kind, das den Garten besucht, ist von der Erweiterung des Kreises seines Verkehrs bedingt. Das hausliche Kind ist weniger krank, weil sich mit der kleineren Zahl der Menschen umgeht. Aber diese Medaille hat auch die Ruckseite. Die Zahl der Erreger ORS ist nicht unendlich. Perebolew von dieser oder jener Erkrankung, erwirbt das Kind die Immunitat auf ihn. Deshalb kindisch detki im Vergleich zu ihren hauslichen Mitschulern sind in der Schule weniger krank.


Bevor, osnakomtes mit den Impfungen, die man machen muss. Der Kalender der Impfungen schlietein: die Impfungen nach dem Alter; die Impfungen, die auf endemitscheskich und ensootitscheskich die Territorien durchgefuhrt werden; die empfohlenen Impfungen.