Wie das Einmaleins dem Kind zu erlernen



In der Grundschule studieren die Kinder das Einmaleins, jedoch ist es nicht immer leicht, mit dieser Aufgabe zurechtzukommen und, sich die mathematische Gesetzmaigkeit zu merken. In unserem Artikel erkennen Sie, wie es schnell ist, das Einmaleins zusammen mit dem Kind zu erlernen.


Jenen Schulern, bei denen das bildliche Gedachtnis vorwiegt, das Lernen des Einmaleins wird schwierig manchmal gegeben. Es wird die Ausbildung auch davon erschwert, dass die Aufmerksamkeit der kleinen Kinder leicht stabil, von ihm kompliziert ist, auf einer Beschaftigung mehr 20 Minuten konzentriert zu werden.

Wir zeichnen das Einmaleins

Am meisten erstes, dass Sie dem Kind anbieten konnen – das Einmaleins nach dem Vorbild von der Hand zu zeichnen. Sie soll farbenreich und hell sein, und wird nach ihr um vieles angenehmer, als nach der langweiligen Standardmaigen lernen. Das Einmaleins ist fertig, jetzt kann man ihr Studium beginnen.

Wie das Einmaleins zu erlernen

Es nur anscheinend scheint das Einmaleins unermesslich, in Wirklichkeit werden sich abgesonderte sie stolbzy und die Zeilen leicht gemerkt.

Furs erste werden mit der Multiplikation auf die Einheit Sie geglattet, hier ist es nichts sogar zu unterrichten, doch stellt sich die Zahl sich gleich. Ebenso ist es einfach, sich den kleinen Pfahl mit der Multiplikation auf zehn zu merken, erklaren Sie dem Kind, dass man zur multiplizierten Zahl die Null erganzen muss.

So wird das Einmaleins zu 20 Beispielen verringert werden. Weiter beginnen Sie das Einmaleins auf zwei tapfer — gewohnlich stellt sie fur das Kind der Schwierigkeiten auch nicht vor.

Der folgende Schritt – die Multiplikation auf 5, dessen Ergebnis auf die Funf oder auf die Null, wenn die multiplizierte Zahl gerade immer enden wird. Und den ersten Zahlen der sich ergebenden Zahl, seit der Multiplikation auf die Zwei, werden abwechselnd zwei Einheiten, zwei Zweien, zwei Dreien, zwei Vieren, und am Ende – die Funf.

Ziemlich leicht kann man mit dem Kind die Diagonale der Zahlen, die auf sich multipliziert sind erlernen, doch ist es sogar dem Kleinen bekannt, dass zweimal zwei — vier. Und die Beispiele als 5х5=25 und 6х6=36 werden gereimt, so, werden sich schnell auch gemerkt werden. Aber es ist wichtig, dass das Kind nach der Analogie nicht erlernt hat, dass 7х7=47, ihm vorsagen Sie, dass sich 49 daraufhin ergeben wird.

Wie Sie bemerkt haben, blieb es der Beispiele schon viel weniger ubrig, als es unsprunglich war. Die Multiplikation auf 3, 4, 6, 7 zu erlernen, 8 und 9 ist es mechanisch, und notwendig damit es dem Kind interessant war, machen Sie es zusammen und in der Spielform.

Die Assoziationen mit dem Einmaleins

Fur die Kinder, bei denen das bildliche Denken und die Einbildung gut entwickelt ist, wird das Spiel in der Assoziation herankommen. Bieten Sie dem Kind an, jede Zahl mit irgendwelchem Gegenstand oder der handelnden Person zu verbinden. Wenn auch er die Zahl zeichnen wird, wonach auf jedes Beispiel der Multiplikation die Geschichte zusammen erdenken Sie und exemplifizieren Sie sie.

Erdenken Sie das Verschen

Zu jedem Beispiel kann man das einfache Verschen als die Familie sechs — der Elstern zwei erdenken, im Hof wachst das Gras». Selbst wenn sie dumm erscheinen werden, helfen solche Beispiele vielen Kindern, sich das Einmaleins zu merken. Aber es kommt vor, dass den Kindern die ganze Tabelle, einfacher zu erlernen, als ein Verschen, so dass die gerade fur Ihr Kind herankommende Methode wahlen Sie.

Wir wiederholen das Einmaleins

Von Zeit zu Zeit, mit dem Kind spazierend oder, in die Schule begleitend, geben Sie ihm die Aufgaben auf die Multiplikation auf. Zum Beispiel, es waren sieben Freunde, und jedem von ihnen der Ferne nach vier Bonbons, ist wieviel es allen der Bonbons

Bis sich das Kind alles deutlich gemerkt hat, trainieren Sie jeden Tag regelmaig. Jedoch muss man es zu erzahlen das Einmaleins, naprmer nicht bitten, auf drei – in diesem Fall kann der Kleine ist ottarabanit sie mechanisch einfach, sich darin nicht allzu hineindenkend, was sagt. Dabei kann sich an die richtige Antwort bei der Losung der Aufgaben nicht erinnern.
Wenn Ihrem Kind das Einmaleins schwierig gegeben wird ist ganz und gar nicht bedeutet, dass er dumm. Es sagt daruber, dass das traditionelle Lernen dem Kleinen nicht herankommt, und man braucht, zu versuchen, ihm zu helfen. Verwenden Sie die aufgezahlten Methoden und erdenken Sie eigen, damit das Kind die mathematischen Aufgaben leicht entscheiden konnte.