Wir gehen mit dem Kind ins Theater

Eine der Lieblingskinderunterhaltungen ist das Theater. Im Saal mit dem gedampften Licht, den hellen Dekorationen, den guten und bosen Helden, der zauberhaften Musik, die Kinder empfinden sich so wie sind ins Marchen geraten.

Das Theater die Leben der Kinder spielt die nicht unwesentliche Rolle – die Informationen, die das Kind wahrend der Vorstellung bekommt, nicht nur ist wissenswert und gerichtet auf die intellektuelle Entwicklung. Im Theater das Kind zu lernen, zu erleben, und geschehend auf der Szene ruft beim Kleinen die vielfaltigen Emotionen und die Gefuhle herbei.

Erster einmal pro Theater mit dem Kind

Zum ersten Mal mit dem Kind auf die Vorstellung im Begriff seiend, muss man das Alter des Kindes berucksichtigen – die Kleinen bis zu zwei Jahren werden geschehend auf der Szene kaum verstehen. Die Psychologen beraten, die Bekanntschaft mit dem Kindertheater im Alter von drei Jahren zu beginnen, wenn sich das Kind und sitzen bleiben auf einer Stelle schon konzentrieren kann.
Ersten ist es einmal pro Theater mit dem Kind besser, auf die kurze Puppenvorstellung zu gehen. Er wird die Oper und das Ballett aller Wahrscheinlichkeit nach nicht bewerten sind viel zu kompliziert fur die Kinderwahrnehmung die Genres. Es ist besser, den Besuch der lauten musikalischen Vorstellungen auf jene Zeit abzugeben, wenn sich Ihrem Kleinen sieben erfullen wird.
Um den Kleinen zu interessieren, erzahlen Sie ihm im Voraus, was ist Theater, die thematischen Bilder und die Broschuren vorfuhren Sie. Fur die Durchsicht wahlen Sie die Errichtung nach dem Lieblingsmarchen zum ersten Mal und erkennen Sie uber die Vorstellung moglichst viel die Informationen.

Die Karten ins Kindertheater

Immer kaufen Sie die Karte nicht nur fur das Kind, sondern auch fur sich. Den Kleinen drei Jahre darf man nicht auf der Vorstellung ein abgeben, selbst wenn zu berucksichtigen, dass es ringsumher Leute ist viel. Die Atmosphare des Theaters ist fur das Kind ungewohnlich, und er kann die Angst fuhlen, im Saal ohne Mutter geblieben.

Es ist am besten, wenn Sie zum Theater von der ganzen Familie gehen werden, damit es dem Kind leichter war, sich der unbekannten Lage anzupassen und, das Vergnugen von der Handlung zu bekommen.

Fur das erste Mal im Theater mit dem Kind kaufen Sie die Karten neben der Szene nicht, doch kann der Kleine der Helden erschrocken werden. Es wird gut sein, wenn sich Ihre Stellen nahe zum Ausgang oder dem Durchgang erweisen werden.
Kaufen Sie nur die guten Karten – auf die Stellen, wo alles dem Kind sichtbar sein wird und es kann horen.

Die Kleidung fur die Wanderung ins Theater

Es ist unverbindlich, ins Theater im Anzug-Drei oder dem Kleid aus rjuscha zu gehen. In solcher Kleidung kann das Kind das Unbehagen erproben, und seine Aufmerksamkeit wird zur Kleidung, und nicht zu geschehend auf der Szene vollstandig gewandt sein.
Besser ziehen Sie etwas komfortabel, nach Magabe elegant und akkurat an, worin das Kind nicht nur die Atmosphare des Feiertages, sondern auch die Bequemlichkeit fuhlen wird.

Die Handtaschen fur detok, ausgewahlt unter die Kleidung,werden der Weise der Madchen der Feierlichkeit geben.

Man kann fur die ersetzbaren Schuhe sorgen, besonders betrifft es die kalte Jahreszeit. Dem Kleinen wird sich im Saal in tufelkach, und nicht in den schweren und heien Stiefeln viel angenehmer befinden.

Wie sich im Theater zu benehmen

Sie kommen im Voraus, damit das Kind und ein wenig angeschaut werden konnte sich an die neue Stelle gewohnen. Die Hast und die Verspatung konnen die Stimmung stark beschadigen.
Im Voraus erzahlen Sie dem Kleinen von den Regeln des Verhaltens im Theater – man darf nicht essen, schelestet von den Papierchen von den Bonbons. Es stort nicht nur ihm, sondern auch anderen Zuschauer. Genauso ist notig es dem Kind zu erklaren, dass man im Theater und laufen nach dem Saal nicht larmen darf.
Wahrend der Vorstellung kann der Kleine wollen, zu trinken, deshalb nehmen Sie das Flaschchen mit dem Wasser mit.
Vereinbaren mit dem Kind, dass, nachdem die Vorstellung zu Ende gehen wird, Sie besuchen Sie das Buffet unbedingt. Aber man darf nicht den Kleinen auf die Vorstellung vom Hungrigen bringen.
Die Wanderung ins Theater mit dem Kind verfugt uber den Ausnahmeeinfluss auf die Kinderpsyche. Deshalb sorgen Sie dafur, dassbeim Kindvon der Vorstellung nur die angenehmen Eindrucke bleiben. Besonders betrifft es die erste Wanderung auf die Kindervorstellung, die die weitere Beziehung des Kindes zum Theater beeinflussen wird.