Die Gluckwunschkarte mit dem Tag des Sieges

Die modernen Kinder des Ereignisses des Grossen Vaterlandischen Krieges wissen nur nach den Filmen und den Buchern. Einiger ihnen haben Urgromutter und die Urgrovater, die teilnehmend am Kampf oder im Hinterland arbeiteten, die die Kleinen zum Tag des Sieges gratulieren konnen.

Wir bieten den Kindern an, die Postkarte mit dem Tag des Sieges von den Handen herzustellen, die man vom Verwandten zu Ehren des Feiertages schenken kann.

Fur die Herstellung ist es notig:

  • gofrirowannaja das Papier oder die Servietten – der roten, grunen und weien Farben
  • Das orange und schwarze farbige Papier
  • Die Ruten oder der feine kupferne Draht
  • Der runde Teller
  • Die die Buroklammern
  • Das Blatt des Zeichenpapiers
  • Der Leim
  • Die Scheren
  • Der einfache Bleistift

Der Prozess der Herstellung:

1. Nehmen Sie das Papier oder die Servietten und legen Sie sie etwas Schichten zusammen, und dann festigen Sie steplerom kreuzweise.

2. Jetzt wird Ihnen der Teller benotigt, den man auf die Servietten stellen muss und, umgeben. Schneiden Sie den sich ergebenden Kreis aus und machen Sie die Anschnitte nach den Randern – dass sich gwosditschka erz- ergeben hat. Jede Schicht der Serviette ist man notwendig ein wenig primjat und, zum Zentrum aufheben, damit sich die Blume ergeben hat. Die Zahl zwetkow — nach Ihrem Ermessen.

4.Fur die Herstellung des Georgijewski Bandes nehmen Sie das Blatt des orangen Papiers, schneiden Sie von ihm das Band aus, und oben kleben Sie nach dem Prinzip des Zebras die schwarzen Streifen auf.

5.Jetzt wird das Blatt des Zeichenpapiers oder des weien Papiers des groen Formates benotigt. Kleben Sie die Nelken auf, befestigen Sie das Band unten und schreiben Sie die Gratulation fur die Sieger.

Die Nelke bei allen vereinigt sich mit dem Feiertag am 9. Mai, deshalbmit diesen Farbenkann man die Postkarte dem Veteranen die Hande machen. Man braucht, das Tropfchen der Phantasie und der Seele zu verwenden, und Ihre Gluckwunschkarte mit dem Tag des Sieges wird glucklich jenen Menschen machen, dem sie zufallen wird.